GIZMO, zu Herzen gehender Hundeopa, ca. 12 Jahre *Gnadenplatz gesucht*

Sie befinden sich hier:
Name: Gizmo
Geschätztes Geburtsdatum: 2011
Kurzinfo: noch misstrauisch und unsicher, aber neugierig, vorsichtig verschmust, Rüden+, Hündinnen+, Katzen+

Claudia M.

Im Juni 2023 bekam Kati, die Mutter der Tierheimleiterin Kata, einen Anruf. Eine Frau berichtete, dass ihre Nachbarin verstorben sei und ihr alter Hund nun alleine im Garten wäre. Niemand aus der Familie wolle den Hundesenior aufnehmen :-(. Natürlich brachte Kati es nicht übers Herz, den Opi abzulehnen und so kam er zu ihr.

Gizmo war zunächst von der neuen Situation verunsichert. Vermutlich hat er sein bisheriges Leben wie so viele Hunde in Ungarn im Garten verbracht und hat sonst noch nicht viel gesehen. Er war auch in einem eher ungepflegten Zustand, was eventuell auf das Alter der Besitzerin zurückzuführen ist, aber auch einfach auf mangelnde Fürsorge. Hochgehoben zu werden scheint er bislang nicht zu kennen und versucht man es, schnappt er aus Misstrauen (an einer Stelle im Video zu sehen). Aber er lässt sich mittlerweile ein bisschen streicheln. Und inzwischen kann Kati auch ein bisschen mit ihm spazierengehen – Halsband und Leine akzeptiert er bereits. Dennoch ist er nach wie vor misstrauisch, wenn man etwas von ihm will und fühlt sich am wohlsten, wenn er nicht im Mittelpunkt steht, sondern einfach nur dabei sein kann.

Gizmo war anfangs erstmal im sogenannten Katzenhaus neben Katis Wohnhaus untergebracht. Mit den Stubentigern klappte es von Anfang an wunderbar. Und da er auch mit anderen Hunden völlig problemlos verträglich ist, durfte er schon kurze Zeit später ins Haus umziehen.

Er ist immer noch schüchtern und wird es möglicherweise auch bleiben, aber er hat schon große Fortschritte gemacht. Neugierig ist er auch, möchte gerne dabei sein und beobachtet, was die anderen Mitbewohner so machen.

So hoffen wir nun sehr, dass jemand den liebenswerten Hundeopa entdeckt und sein Herz an ihn verliert. Er würde prima in einen liebevollen Seniorenhaushalt passen, in dem er noch ein paar schöne Dinge und auch endlich viel Zuneigung erleben darf. Seine neuen Menschen sollten die nötige Geduld und Ruhe, aber auch Souveränität mitbringen, mit seinem Thema mit dem Hochheben und vermutlich auch Festhalten, Geschirr anlegen und Ähnlichem umzugehen und daran zu arbeiten. Auch sollte man sich bewusst sein, dass er nicht mehr der Jüngste ist und das eine oder andere altersbedingte Wehwehchen mitbringen wird und daher auch Besuche beim Tierarzt eventuell häufiger anstehen könnten. Beim gesundheitlichen Checkup war er bislang wegen seines “Hebeproblems” noch nicht und daher ist sein Alter auch nur grob geschätzt. Aber der Besuch beim Tierarzt ist in Kürze geplant.
Toll für den Wuschelmann wäre ein ebenerdiges Zuhause in einem eher ländlichen Umfeld und unbedingt ein Garten, in dem er einfach erstmal ankommen und die Sonne genießen kann, denn ihm steht der Sinn nicht mehr nach großartiger Aktion. Auch Treppensteigen sollte er nicht müssen.
Sehr gerne darf es andere tierische Mitbewohner geben, da er sich gerade mit anderen Artgenossen sehr wohl fühlt.
Aufgrund seines höheren Alters wird Gizmo als Gnadenplatzhund für eine reduzierte Tierschutzgebühr vermittelt.

Gizmo reist gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Möchten Sie diesem herzerwärmenden Senior noch einen schönen Lebensabend ermöglichen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!
Am besten können Sie hierfür gleich die Selbstauskunft nutzen (oder alternativ auch das Kontaktformular).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden