Sofia, aufgeweckte, blinde Hündin, ca. 5-6 Jahre, 50cm, 21kg

Pfotenretter Ungarn Patenschaften Gassigeher - Sofia, aufgeweckte, blinde Hündin, ca. 5-6 Jahre, 50cm, 21kg  GASSIPATIN: Renate K.

Die geschätzt im Jahr 2016 geborene arme Sofia hat in ihrem Leben schon viel durchgemacht. Im Sommer 2021 wurde sie mit ihren 2 Welpen auf der Straße entdeckt und ins Tierheim gebracht. Die kleine Familie war in einem vernachlässigten Zustand. Zudem hatte Sofia offenkundig ein Problem mit ihren Augen. Diese waren stark vergrößert und sie war stark seheingeschränkt wenn nicht sogar ganz blind. Doch der Besitzer kam, um die 3 Hunde wieder abzuholen. Da dies offensichtlich kein gutes Hundezuhause war (vermutlich einer der vielen Vermehrer), versuchte Kata den Besitzer zu überzeugen, die Hunde im Heim zu lassen. Leider lehnte dieser ab und Kata musste die Hunde wohl oder übel herausgeben.
Im Dezember kam der Besitzer dann mit Sofia wieder ins Heim, um diese nun doch dort abzugeben. Über den Verbleib der beiden Welpen machte er auch auf Nachfrage keine Angaben :-(.

Trotz dieser Vorgeschichte ist Sofia eine aufgeweckte und neugierige Hündin, die Menschen liebt.
Inzwischen konnte sie auch einem Augenspezialisten vorgestellt werden und dieser hat bestätigt, dass sie blind ist und darüberhinaus beide Augen entfernt werden müssen, da der Augeninnendruck zu hoch ist, was Sofia Schmerzen verursacht. Die arme Maus musste so lange auf Hilfe warten, doch nun sind wir froh, dass ihr zumindest diese Schmerzen genommen werden können. Und die Augenentfernung hat mittlerweile auch schon stattgefunden.

Auf Verträglichkeit wurde sie mit dem jungen und freundlichen Huskyrüden Zeus getestet, da man hoffte, die beiden in einem Zwinger unterbringen zu können. Doch Sofia bellte Zeus an - es war ihr sichtlich zu viel. Vermutlich hatte aber auch ihre Augenproblematik einen negativen Einfluss und so wurden weitere Verträglichkeitstest erst einmal auf nach Genesung von der OP vertagt.
Bei dem späteren Zusammentreffen mit dem ruhigen Teodor zeigte sich Sofia dann interessiert-freundlich. Sie braucht hier einfach ein bisschen Zeit und die Möglichkeit, ihr Gegenüber in Ruhe zu beschnuppern, ohne gleich "aus dem Nichts" angesprungen zu werden. Mit weiterer Übung wird sie hier sicher mit der Zeit routinierter und gelassener werden.

Wir hoffen nun, dass Sofia das Glück hat, ein einfühlsames, Husky-erfahrenes Zuhause zu finden, wo sie die Liebe und Fürsorge bekommt, die ihr bisher versagt geblieben sind. Für die süße Hündin wäre aufgrund ihrer Sehbeeinträchtigung ein ebenerdiges Heim mit angeschlossenem und gut gesichertem Garten ideal.
Trotz ihrer Blindheit bleibt Sofia aber auch eine Huskyhündin, die entsprechend Beschäftigung und Auslastung braucht - nur eben unter Einbeziehung ihrer Einschränkung.
Wir haben schon einige blinde Hunde in ihr Zuhause ziehen sehen und die Rückmeldungen sind überaus positiv! Wer "wagt" also dieses Abenteuer, das oft schwieriger eingeschätzt wird, als es dann tatsächlich ist.

Sofia reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Wenn die tolle Hundedame Ihr Herz erobert hat, freuen wir uns auf Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.