Pici, lebhafte Mischlingsomi, ca. 11 Jahre, 54cm, 24kg *PS 68794 Oberh.-Rh.**Gnadenplatz gesucht*

*Pici wartet auf ihrer Pflegestelle in 68794 Oberhausen-Rheinhausen bei Mannheim auf Besuch.*

Pflegestellenupdate vom 24.07.2021:

Pici kommt hier schon wirklich gut zurecht. Sie ist immer herzig zu allen Menschen, geht direkt auf jeden und sucht den Blickkontakt mit ihren wunderschönen Augen. Sie ist auch ebenso an jedem Hund, dem wir draussen begegnen, sehr interessiert, legt da auch gut einen Gang auf ihn zu, wirkt aber leider wohl auf den einen oder anderen gefährlich. Sie erscheint dann überrascht, wenn ihr die Grenze gezeigt wird, weshalb es auch hier zuhause manchmal kurz sehr laut wird. Denn auf Rückweisung hin reagiert sie frustriert und wird laut.
Pici hat bisher sicherlich eher ohne Anweisungen der Menschen gelebt und so geht sie gerne sehr selbständig in ihrem Tempo ruhig ihre Wege und erschnuppert sich ihre Umgebung intensiv. Die Notwendigkeit von Kommadons scheint ihr (noch) nicht so einzuleuchten. Wir arbeiten dran...
Da sie sich nicht oder bisher nicht viel aus Futter / Spielzeug / Spielen mit Menschen macht, ist der Einsatz von Leckerlis, Spielzeug für die Arbeit derzeit wenig hilfreich. Ebenso ist sie, was Konzentration betrifft, wohl eher eine späte Anfängerin.
Sie lässt sich aber ohne zu Murren das Fressen wegnehmen oder wegfressen. Sie liegt gerne vor oder direkt hinter Türen und weicht auch nur sehr zögerlich beim Öffnen.
An unserem kleinen Yorkimix hat sie einen Narren gefressen und er an ihr auch – ein lustiges Paar, welches sich neckt und liebt, schon mal tobend durch den Garten rennt. Da wirkt sie dann total jung und fröhlich.
Pici ist generell einfach ihrem Alter entsprechend liebenswert gemütlich und braucht für Reaktionen / das Lernen / Anpassen eben wohl länger. Ihr fehlt schlicht die Überzeugung – es scheint als frage sie sich öfter „Warum?“. Sie ist allgemein aber eben sehr herzig, möchte dabei sein, am liebsten ganz nah und kann, so hoffen wir hier, hoffentlich noch lange ihrem Menschen ein lieber Begleiter sein.

Pflegestellenbericht vom 04.07.2021:

Pici ist einfach unglaublich – lieb, total schmusig, freundlich, schlicht goldig!
Sie strotzt vor Lebensfreude, zum Teil ist sie etwas übermütig, nichtsdestotrotz aber gut händelbar innerhalb der Gruppe von 6 Hunden, die momentan in unserem Haushalt leben. Sie bleibt aber auch gut alleine, verhält sich dann ruhig und schläft auch lang. Sie macht nichts kaputt, ist stubenrein und geht draußen sowohl alleine also auch in der Meute sehr gerne mit.
Mit zunehmendem Training wird sie garantiert eine ganz tolle Begleiterin. Wo immer ihr Mensch auch hingehen mag - sie wird sehr gerne dabei sein mögen. Zu allem und jedem ist sie sehr freundlich, aufgeschlossen, neugierig, spielt auch gerne und lässt sich gerne knuddeln.
Trotz ihres fortgeschrittenen Alters hat Pici noch durchaus Kraft. Und da sie alle Kommandos erst noch lernen muss, muss man sie im Moment noch eher physisch steuern :-). Aber mit zunehmender Erziehung wird auch das sicherlich der Leichtigkeit weichen.
Draußen lässt sie sich weder durch Autos, Fahrräder oder spielende Kinder irritieren. Lediglich andere Tiere interessieren sie: Hunde, Störche... würde sie die Störche z.B. jagen? Das können wir momentan noch nicht sagen.
Sie spielt wie ein junger Hund mit dem Rasensprenger, hat Spaß am Ballspiel und am Toben mit den anderen Hunden, schnüffelt aber am liebsten durch die Gegend. In der Hundegrupppe zeigt sie keinen Futterneid, eher Ungeduld, wenn die anderen nicht mitspielen möchten. Dann bellt sie sie an, lässt sich aber gut beruhigen.
Ansonsten ist Pici eine friedliche, ruhige und sehr angenehme Mitbewohnerin, die auch sehr gerne Einzelhund sein kann.

Hintergrundinformation aus Ungarn:

Die ca. im April 2010 geborene Pici wurde Ende Januar 2020 auf der Straße gefunden und ins Tierheim gebracht. Sie hatte einen Chip und so konnte der Besitzer ausfindig gemacht und kontaktiert werden. Dieser erzählte Kata aber nun, dass er die Hündin bereits vor einiger Zeit jemandem gegeben hätte, könne sich aber nicht mehr erinnern, an wen (?). Und entsprechend wollte er die arme Fellnase auch nicht mehr zurückhaben. So wartet die liebe Pici nun darauf, vielleicht doch noch ein Zuhause zu finden, in dem sie gewollt ist und geliebt wird.

Trotz allem ist Pici eine putzmuntere und fröhliche Hündin. Für ihr doch schon etwas fortgeschrittenes Alter ist sie sehr aufgeweckt und wirkt viel jünger. Sie ist an allem interessiert, beobachtet neugierig ihre Umwelt und scheint, diese unbedingt entdecken zu wollen. Zu allen Menschen um sich herum ist sie absolut freundlich und genießt begeistert jede Kuscheleinheit. An der Leine zu gehen muss die Hundedame mit den wunderschönen Mandelaugen noch ein bisschen üben, aber sie ist aufmerksam und zugewandt und so wird es sicherlich mit Geduld und liebevoller Konsequenz gelingen, der angehenden Hundeseniorin doch auch noch das wichtigste Hunde-1x1 beizubringen.

An der Leine geht Pici auf andere Hunde freudig schwanzwedelnd zu, ist dabei dem einen oder anderen aber ein bisschen zu stürmisch - die "wilde" Hundeomi :-). Im Freilauf interessiert sie sich gar nicht besonders für ihre Artgenossen, sondern schnüffelt lieber herum.
Beim Zusammentreffen mit Katis hundefreundlicher Katze zeigte sie sich zwar ebenfalls etwas stürmisch aber grundsätzlich freundlich, so dass man Pici vermutlich auch mit Katzen zusammengewöhnen könnte.

Für die lebenslustige Hündin mit dem Klappohr suchen wir ein hunderfahrenes Zuhause, in dem sie körperlich und auch geistig ausreichend ausgelastet wird - ja das braucht sie trotz ihres Alters definitiv noch 😉 - aber ebenso auch endlich viel Zuneigung erleben darf.
Pici wird als Gnadenplatz-Senior für eine reduzierte Tierschutzgebühr von 175 EUR vermittelt.

Pici reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Möchten Sie dieser bezaubernden Hundedame zeigen, wie schön ein artgerechtes Hundeleben in einem liebevollen Zuhause sein kann? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.