Molly (ehem. Nessy), bezaubernde Mischlingshündin, ca. 2,5 Jahre, 36cm, 9kg *vermittelt*

*NOTFALL: Molly sucht infolge akuter familiärer Umstände dringend ein neues Zuhause.
Sie wartet in 8105 Regensdorf in der Schweiz auf Besuch.
Ihre Freundin Gina hat ihr neues Zuhause bereits gefunden.
*

Beschreibung vom 17.08.2022:

Molly (ehemals Nessy) ist eine aufgeweckte Langhaardackel-Zwergpinscher Hündin. Sie ist sehr anhänglich, mag es wenn sie die Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommt, die sich ein Hund eben so wünscht. Sie ist ein bisschen ein Kontrollo - Freak 😁. Man muss ihr schon zeigen, hey hier bin ich der Chef, du kannst dich entspannen.

Sie ist per se keine, die weg rennt. Bei uns auf der Terrasse im uneingezäunten Garten blieb sie immer und genoss das Wetter und konnte selbständig bei der Terrassentür raus und rein. Molly ist sehr auf mich fixiert und ist eigentlich überall da, wo ich bin.

Mit Kindern benimmt sie sich supertoll, kann Kinderbenehmen interpretieren und weicht dem auch aus. Sie hat niemals Angriffsmerkmale oder Aggressionen gezeigt.

Was Molly nicht mag, sind Geräusche wie Schüsse, Böller und lautes Knallen. Sie ist aber nie abgehauen. Bei Schüssen geht sie unters Auto und bei Böllern rennt sie schnell ins Haus.

Anfangs konnte man Molly an den Hinterbeinen und am oberen Rücken im hinteren Bereich nicht anfassen, sie konnte die Berührungen nicht interpretieren und wollte deutlich zeigen, hey fass mich noch einmal an, dann schnapp ich, ich liess aber nicht locker - jeden Tag streicheln, Leckerli und ruhiges Zureden half und sie verstand, dass es total in Ordnung ist und nichts passiert. Mittlerweile ist es ihr egal, kann aber auch sein, dass sie es jetzt bei neuen Menschen nochmals neu lernen muss. Bei meinem Vater und Familie akzeptiert sie die Berührungen und Streicheleinheiten problemlos.

Molly kennt den Alltag, den Ablauf mit parat machen, anleinen, mit Kindern und auch Spaziergänge und Aktivitäten ohne Kinder. Wir sind eine lebhafte Familie und Molly hatte nie Probleme damit. Die Hunde haben ihr eigenes Plätzli, welches mit Kindergittern abgetrennt ist, damit sich zurückziehen können, uns aber trotzdem sehen und hören.
In der Nacht schläft sie mit Gina in der Box, das klappt problemlos.

An der Leine ist sie sehr gut zu führen, ist sehr aufmerksam, gut abrufbar. Man muss einfach als Mensch für sie interessant bleiben - immer Futterbeutel dabei, Rennspiele, kognitive Spiele, auf und über Hindernisse gehen, im Wald Suchspiele mit Leckerli oder Beutel machen. Sitz, Platz und Stubenreinheit sind kein Problem für Molly. Sie mag es auch, wenn ich Velo fahre, mit zu rennen, allerdings nur mit Leine zu empfehlen. Wenn wir unbekannte neue Wege mit Velo gingen, flitzte sie einfach irgendwo durch, ohne den Weg zu kennen. Sie hat eine gute Ausdauer, ist sportlich, agil und will gefordert werden. Sie ist eine sehr, sehr treue Hündin und schenkt ihr Herz dem Menschen, der für sie einfach da ist. Ich und meine Kinder lieben Molly sehr und hoffen sie kommt an ein mindestens so schönes Plätzli wie bei uns.

Das Verhältnis zwischen Molly und Gina ist gut. Anfangs war Molly beleidigt und genervt, ihr Blick und Körperhaltung zeigten das ganz deutlich. Heute spielen und leben die zwei wie Schwestern zusammen. Molly ist jedoch ganz klar der Chef unter den beiden. Wenn Gina mal nervt oder gegenüber Molly zu aufdringlich ist, kann Molly dann schon mal kläffen und Gina eins zwicken im Sinne von " sei still, du nervst grade". Dies ist aber nie ernsthaft oder aggressiv. Molly zeigt, wenn man sich dann zuuuu lange mit Gina beschäftigt, Eifersucht und mischt sich in die Szenerie ein und drängt sich davor.

Molly ist eine sehr aufgeschlossene Hündin, interessiert sich für jeden Menschen, der ihr freundlich begegnet. Sie kann sehr kläffen, wenn sie Menschen einfach nicht kennt und diese unaufgefordert in ihre Wohlfühlzone eintreten.
Molly jagte die Katzen meines Vaters durchs Haus, sie bekam aber schnell eins an die Schnauze. Seitdem ist sie etwas vorsichtiger, wenn sie die Katzen aber im Garten bei meinen Eltern sieht, geht das Jagen weiter.

Ansonsten ist Molly eine echt prima aufgeweckte, aktive, liebe und herzliche Hündin, aber hat definitiv Dackel-Sturkopf, dem man einfach mit Konsequenz begegnen muss und sie ist entspannter, was das Kontrollverhalten angeht, wenn man selber eine ruhige Person ist und ihr ihr Sturköpfli nicht durchgehen lässt.

Hintergrundinformationen aus Ungarn:

Die geschätzt im Dezember 2019 geborene Nessy kam im Mai 2021 ins Tierheim. Sie war zuvor von einer Tierschützerin in ihrem vorherigen Zuhause entdeckt worden. Die junge Hündin war hochträchtig und lebte unter widrigen Umständen vernachlässigt im Hinterhof. Die Tierschützerin informierte das Veterinäramt über die schlechten Haltungsbedingungen und das Amt veranlasste schließlich eine Beschlagnahmung der kleinen Nessy. Leider nahm dieses Prozedere so viel Zeit in Anspruch, dass Nessy in der Zwischenzeit ihre 5 Welpen geboren hatte. Diese kamen entsprechend mit ihr ins Tierheim.
Doch leider waren diese geschwächt, weil Nessy aufgrund ihrer mangelhaften Ernährung auch nicht viel Milch hatte und 4 der Hundebabies wurde krank und starben. Nur der Hundebub Noel überlebte als Einziger.
So warten Mutter und Sohn nun im Heim auf das große Los, von einer liebevollen Familie adoptiert zu werden.

Der süße Nessy war von Anfang an sehr menschenbezogen und zutraulich und sucht immer die Nähe zu den Leuten. Sie wurde in ihrem alten Zuhause zwar vernachlässigt, hat aber scheinbar zumindest keine expliziten schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Sie ist lebhaft und fröhlich und versprüht viel Lebensfreude und gute Laune, so dass man sie sofort ins Herz schließt. Gleichzeitig ist sie superverschmust.

Von ihren Artgenossen ist Nessy ganz begeistert :-).

Für die entzückende Nessy suchen wir unternehmungslustige Menschen, die sich auf das Abenteuer "Junghund" einlassen möchten - mit allem was dazugehört: spielen, schmusen, toben aber natürlich auch erziehen. Hundeerfahrung wäre sehr wünschenswert, damit sich die junge Hundedame sich zu einer tollen und angenehmen Wegbegleiterin entwickelt. Denn trotz aller Niedlichkeit sollte man nicht unterschätzen, dass auch Nessy wie alle Hunde gutes und konsequentes Training braucht.

Molly/Nessy zieht kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Haben Sie sich in das Hundemädchen mit den lustigen Ohren verliebt? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.