Milky, liebenswerter Foxterrier-Mixrüde, 1,5 Jahre, 35cm, 9kg *PS in 85669 Pastetten*

*Milky wartet in seiner Pflegestelle in Pastetten bei München auf Besuch*

Pflegestellenbericht vom 23.07.2019:

Der kleine Milky ist am Samstag, den 20.07.2019 bei uns eingezogen und hat sich superschnell eingelebt. Er ist ein sehr menschenbezogener schlauer „Schmuseterrorist“, der immer die Nähe des Menschen sucht, sehr aufmerksam ist, immer gefallen will und gerne im Mittelpunkt steht.

Milky ist bereits stubenrein, und auch schon sehr gut leinenführig. Draußen ist er nach Terrier-Manier sehr „agil“, hat die Nase immer am Boden und schaut sich seine neue „Welt“ neugierig an. Darüber hinaus ist der süße Kerl mit einer ordentlichen Portion Jagdtrieb ausgestattet, den man über ein gezieltes Training in geordnete Bahnen zu lenken versuchen sollte. Duschen und Körperreinigung lässt er cool über sich ergehen. Ansonsten ist ihm das Element Wasser eher noch sehr suspekt :-).

Auf seinen Namen reagiert er schon sehr gut und auch das Kommando „Sitz“ klappt teilweise schon prima. Zuhause ist er ruhig und entspannt und legt sich auf sein Plätzchen. Er ist kein „Kläffer“, sondern schlägt nur kurz an, wenn es z.B. klingelt, beruhigt sich dann aber schnell wieder. Mit ihm „arbeiten“ und „ablenken“ klappt mit Geflügelwurst super (dafür tut er fast alles). Wir haben ihn bereits stundenweise alleine gelassen und er hat keinerlei Unsinn veranstaltet.

Straßenverkehr und Fahrradfahrer sind ihm noch unheimlich. Bei anderen Artgenossen entscheidet die Sympathie. Im Augenblick ist er noch sehr futterneidisch und kann dort bei der Fütterung sehr dominant und auch ein wenig aggressiv auftreten. Deswegen füttern wir ihn getrennt von unserer eher ängstlichen, 11-jährigen Border Collie-Hündin, mit der er aber ansonsten bestens auskommt. Katzenverträglich ist er (im Augenblick) leider nicht, weil da sein Jagdtrieb zu ausgeprägt ist.

Der lustige Milky passt auf jeden Fall zu agilen Menschen, die bereit sind, sich mit ihm zu beschäftigen und ihn auszulasten. Eine Hundeschule ist sicherlich wichtig und gut für ihn.

Hintergrundinformation aus Ungarn:

Der ca. im Oktober 2017 geborene Milky wurde im Mai 2019 in Cegled auf der Straße aufgefunden. Über seine Vorgeschichte ist leider nichts bekannt, er streunte umher, ließ sich aber vom Mann der Tierheimleiterin Kata problemlos einfangen. Er wurde in die Station gebracht, war aber am Anfang von dem Geräuschpegel und der unruhigen Atmosphäre im Tierheim sehr gestresst. Kata hatte ihn in einem etwas abseits gelegenen Einzelzwinger untergebracht, damit er zur Ruhe kommen konnte.

Es gibt Hunde, die sehr schlecht mit der Situation im Tierheim zurechtkommen, und Milky ist leider einer davon. Im Zwinger bellt er andere Hunde an, draußen beim Spazierengehen ist er freundlich und verträgt sich mit allen Artgenossen und ist auch nicht dominant.

Er ist ein überaus freundlicher, aufgeschlossener Junghund, der sich nach einem aktiven Zuhause sehnt und super in eine Familie, vielleicht mit etwas größeren und vernünftigen Kindern, passen würde. Da ein Foxterrier in ihm steckt, würde auch etwas Hunde- bzw. Terriererfahrung nicht schaden. Wichtig wäre, dass er in seinem neuen Zuhause körperlich aber auch geistig ausgelastet würde. Dann wird er ein wunderbares Familienmitglied werden. In seiner Pflegestelle zeigt er sich aufgeweckt aber nicht überdreht, aufmerksam und gelehrig sowie menschenbezogen und verschmust.

Wer gibt diesem süßen und wunderhübschen Junghund ein Zuhause auf Lebenszeit? Wer sucht einen vierbeinigen Freund fürs Leben? Wenn Milky Ihr Hund werden könnte, dann melden Sie sich doch bitte bei uns!

Milky reist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Möchten Sie mehr über den lieben Milky erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.