Mary, liebenswerte Mischlingshündin, ca. 6 Jahre, 41cm, 16kg

Die geschätzt im September 2016 geborene Mary wurde Ende September 2022 von tierlieben Passanten auf der Straße entdeckt. Diese schauten zum Glück nicht weg, sondern brachten die liebe Hundedame ins Tierheim.

Mary ist eine eher schüchterne und vorsichtige Knautschnase. Aber sie liebt es, geliebt zu werden :-). Anfangs ist sie erst einmal ein bisschen zurückhaltend. Nach ein paar Streicheleinheiten, von denen sie nicht genug bekommen kann, taut sie aber schnell auf und sucht den Körperkontakt zum Menschen sehr. An der Leine zu laufen findet sie noch etwas unheimlich, wird dies aber mit Übung sicher bald lernen.
Den Pflegern ist rasch aufgefallen, dass Mary keines ihrer Geschäfte im Zwinger erledigt. Daher wird sie nun mehrmals am Tag aus dem Zwinger gelassen. Dies lässt vermuten, dass Mary möglicherweise bereits in einem Haus gelebt hat. Warum sie dann aber auf der Straße gelandet ist, könnte daran liegen, dass sie Probleme mit den Augen hat (auch wenn das natürlich überhaupt keine Rechtfertigung ist!).
Der Tierarzt hat bei Mary auf beiden Augen ein sogenanntes Cherry Eye (Nickhautvorfall) bzw. Entropium festgestellt, bei dem sich das Augenlid nach innen rollt und so die Augen bis zur Entzündung reizt. Dies ist für die Hündin sehr schmerzhaft und wir sind froh, dass sie nun sobald wie möglich operiert wird, um ihre Beschwerden zu beenden. Dieses Problem kommt bei Rassen mit faltigen Gesichtern wie z.B. bei Shar Peis leider häufiger vor. Als Folge der vermutlich schon langen "Nichtbehandlung" leidet Mary bereits auf beiden Augen an einer chronischen Augentrockenheit (KCS - Keratoconjunctivitis Sicca), die wohl ihr ganzes Leben lang mit Augentropfen/-salbe behandelt werden muss.

Auf Verträglichkeit mit ihren Artgenossen konnte sie noch nicht getestet werden. Dies wird aber nachgeholt, sobald sie sich von der Augen-OP erholt haben wird.

Wir hoffen nun sehr, dass diese wirklich ganz bezaubernde Hündin im besten Alter trotz ihrer Augenthematik ein ganz liebevolles Zuhause findet, in dem sie ein ganz normales "Hundeleben" führen darf.  Sie wird jede Bemühung um sie tausendfach zurückgeben.

Mary reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Haben Sie sich in die wundervolle Hundedame verliebt? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.