Margo, schüchterne Mischlingshündin, ca. 4 Jahre, 50cm, 16kg *vermittelt*

*Margo wartet in ihrer Pflegestelle in 85646 Neufarn bei München auf Besuch.*

Pflegestellenbericht Margo vom 1.6.2020:

Margo ist nun seit einer guten Woche in ihrer Pflegefamilie und hat sich erstaunlich schnell an ihre Familie und ihr neues Leben gewöhnt. Die anfängliche Unsicherheit hat sie im gewohnten Umfeld schnell abgelegt und bereits großes Vertrauen in ihre Menschen gefasst. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich auch die ängstlichen Hunde in einem ruhigen geregelten Umfeld an das neue Leben anpassen und ihre Ängste ablegen können.

Auch auf Besuch reagiert sie gelassen, Kontakt zu diesen sucht sie jedoch nicht, sondern beobachtet alles von ihrem Schlafplatz aus.

Spazieren gehen mit Margo ist ein Traum. Sie zieht nicht, folgt dem Menschen und wartet geduldig, wenn man - auch für eine Weile - stehen bleibt. Sie schaut laufend auf ihren Menschen und passt sich an.
Man merkt aber noch ihre Unsicherheit, da sie auf Begegnungen mit Menschen und anderen Hunden vorsichtig/ängstlich reagiert, vor Autos die vorbei fahren fürchtet sie sich auch noch. Es wird aber täglich besser.

Im Haus ist sie unauffällig, sie schläft viel und beobachtet. Zeigt keine Anzeichen, dass sie etwas zerstören würde. 2 Stunden allein zu Hause bleiben haben auch schon gut funktioniert, ohne dass sie sonderlich gestresst gewesen ist.

Überhaupt will Margo alles richtig machen. Sie ist gelehrig und sehr treu, baut zu IHREM Menschen eine sehr enge Bindung auf. Sie braucht aber auch einen Menschen als Bezugsperson, der sie führt und ihr Sicherheit gibt. Dann wird sie auch bedingungslos alles für ihn tun.

Ihr Knie-OPs aus dem letzten Jahr waren ein voller Erfolg, was auch die Nachuntersuchung belegt haben. Sie läuft gleichmäßig und lahmfrei.

Mit unseren Hunden und Katzen kommt sie auch problemlos aus, es können also weitere Tiere im Haushalt vorhanden sein, erforderlich ist es jedoch nicht.

Margo ist ein Traumhund für jemanden, der einen zuverlässigen, treuen Begleiter sucht, den sie möglichst fast immer begleiten darf. Wir wünschen uns für sie ein ruhiges Zuhause in einem Ein- bis Zweipersonenhalt. Hundeerfahrung sollte auf jeden Fall vorhanden sein, da sie eine ruhige und konsequente Führung benötigt, um sich sicher zu fühlen.

Hintergrundinfo aus Ungarn auch Ungarn:

Die ca. im Januar 2016 geborene Margo wurde im Sommer 2018 gemeinsam mit ein paar anderen herumstreunenden Hunden von aufmerksamen Menschen an einer verkehrsreichen Straße gesichtet, wo das kleine Rudel ständig Gefahr lief, überfahren zu werden. Das Tierheim wurde informiert, aber Katas Mann Levente hatte einige Mühe, die scheuen Hunde einzufangen. Für ein paar musste er eine Lebendfalle benutzen, so auch für Margo. Aber letztendlich gelang es, alle Hunde in Sicherheit zu bringen.

Die bildschöne Margo war anfangs so scheu und ängstlich, dass sie sich längere Zeit überhaupt nicht anfassen ließ. Mit viel Geduld und Ausdauer haben Kata und ihre Helfer über Wochen ihr Vertrauen aufgebaut, so dass sich die hübsche Hündin von ihren Bezugspersonen gut anfassen lässt. Sie ist immer noch vorsichtig und schüchtern, aber dennoch zugänglich und freundlich. Man merkt, dass sie neugierig auf mehr ist und einfach nur ausreichend Zeit benötigt, um Vertrauen zu fassen und sich an alles zu gewöhnen. Wir sind aber sicher, dass sie auftauen wird, sobald sie in ein liebevolles Zuhause einziehen darf. Margo wird vermutlich nie eine große Draufgängerin werden aber ihren Bezugspersonen eine treue Begleiterin.

Mit ihren Artgenossen - egal ob Rüde oder Hündin – ist Margo wunderbar verträglich.

Für die liebenswerte Margo hoffen wir, dass auch sie endlich ein unaufgeregtes und tierschutzhundeerfahrenes Zuhause findet. Ein Leben in der Stadt würde Margo wohl überfordern, so dass wir ein eher ländliches Umfeld für sie suchen.

Wer hat Zeit, Lust und Geduld, sich auf die liebe Hündin einzulassen, mit ihr zu trainieren und ihr zu zeigen, wie schön ein sorgenfreies Hundeleben sein kann. Es wird sich hundertprozentig lohnen!

Die süße Margo leidet bzw. litt leider an einer beidseitigen Patella Luxation, die einer Operation bedurfte. Beide Knie wurden inzwischen erfolgreich operiert und physiotherapeutisch behandelt. Inzwischen benutzt sie beide Beine gleichmäßig und zeigt keine Beeinträchtigungen. Wer aber einen Hund für sportliche Höchstleistungen sucht, für den ist die bezaubernde Margo wohl eher nicht der richtige Partner.

Margo reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Möchten Sie mehr über die hübsche Hündin erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.