Manuel, noch unsicherer Mischlingsbub, ca. 4 Monate, 23cm, 2,7kg (Nov-19) *vermittelt*

Der ca. Ende Juli 2019 geborene Manuel wurde Anfang November 2019 zusammen mit seinem Bruder Martin von einem Züchter ins Tierheim gebracht, weil dieser die Welpen bis dahin nicht verkaufen konnte und sie loswerden wollte. Es ist ein Dilemma, mit dem Kata leider immer wieder konfrontiert ist, also dass verantwortungslose Züchter sie als einfache und legale Entsorgungsstelle missbrauchen. Lehnt sie die Annahme jedoch ab, ist zu befürchten, dass den armen Geschöpfen ein schlimmes Schicksal droht. So brachte sie es auch bei diesen beiden Kerlchen nicht übers Herz, sie nicht aufzunehmen, auch wenn sie diese Vermehrer in keinster Weise unterstützen will.

Die beiden "Spitz"buben waren anfangs sehr misstrauisch, verunsichert und scheu und ließen sich zunächst nicht gut anfassen. Sie gehören offensichtlich zu den bedauernswerten Geschöpfen, die in ihrem kurzen Leben noch keinerlei menschliche Liebe und Zuwendung erfahren haben, sondern abgeschottet in einem Verschlag gelebt haben.

Inzwischen sind sie aber bereits zutraulicher geworden und beginnen, die Streicheleinheiten zu genießen. Im Zwinger mit den anderen Welpen zeigen sie sich verspielt und schon deutlich aufgeschlossener. Außerhalb des ihnen nun bekannten Zwingerbereiches sind die niedlichen Hundebuben aber immer noch unsicher.

Manuel ist zum Glück noch so jung, dass er seine Anfangsscheu sicherlich bald ganz überwinden können und dann hoffentlich neugierig die Welt entdecken wollen wird. Wer schenkt dem entzückenden Buben eine unbeschwerte Hunde-Kindheit in einem liebevollen und geborgenen Heim? Er sollte so schnell wie möglich in ein Zuhause ziehen dürfen, damit er noch möglichst viele Eindrücke in seiner Prägezeit sammeln kann! So wird er dann bestimmt ein entspannter Hund werden und mit seinen Menschen durch dick und dünn gehen!

Der niedliche Manuel würde gut in eine unternehmungslustige Familie, gerne mit Kindern, passen, ebenso aber auch zu einer Einzelperson oder einem Paar. Hauptsache, er bekommt viel Liebe und Aufmerksamkeit. Aber auch die Erziehung sollte nicht zu kurz kommen - der Besuch einer Welpengruppe in einer Hundeschule wäre sicherlich ganz nach seinem Geschmack. Er wird vermutlich die erste Zeit noch etwas schüchtern und zurückhaltend sein, aber mit viel Liebe und Geduld, wird er sicher schnell ankommen.

Manuel reist geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Heim.

Wenn Sie sich für den süße Welpenbuben interessieren, melden Sie sich doch bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.