Lucy, aktive Welsh Corgi-Mixhündin, ca. 1 Jahr, 35 cm, 8,5 kg*vermittelt*

  • pfotenretterungarn Lucy 1
  • pfotenretterungarn Lucy 2
  • pfotenretterungarn Lucy 4
  • pfotenretterungarn Lucy 5
  • pfotenretterungarn Lucy 6
  • pfotenretterungarn Lucy 7
  • pfotenretterungarn Lucy 8
  • pfotenretterungarn Lucy 9
  • pfotenretterungarn Lucy 10
  • pfotenretterungarn Lucy 11
  • pfotenretterungarn Lucy 12

Die ca. im Januar 2018 geborene Lucy wurde Anfang Dezember 2018 auf den Straßen Cegleds aufgefunden und meinte ihr Glück kurz darauf schon gefunden zu haben, als sie von einem ungarischen Ehepaar adoptiert wurde. Leider riss sie ein Zwerghuhn und bellte außerdem den Mann immer an. An der Frau hingegen hing sie sehr. Man gab ihr aber auch nicht wirklich die Zeit, sich ordentlich einzugewöhnen, und bedauerlicherweise ist es in Ungarn auch nicht selbstverständlich, dass man Zeit in Hundeerziehung investiert, um einen ausgeglichenen Hund zu haben. Und so wurde die arme Maus schon nach kurzer Zeit wieder zurück in die Station gebracht.

Lucy war anfangs etwas schüchtern, aber inzwischen ist sie voll aufgetaut und ein kleiner Wirbelwind. Wenn sie etwas möchte, bellt sie. Wir sind überzeugt, dass man mit viel Geduld und Liebe aber ebenso auch Konsequenz einen tollen Hund aus Lucy machen kann, denn sie ist aufmerksam, will gefallen und ist motiviert zu lernen.

Sie ist eine unternehmungslustige, fröhliche und aktive Hündin, die körperliche und geistige Beschäftigung braucht. Sie ist für ihr Leben gerne draußen, so dass sie nicht für eine Stadtwohnung gemacht ist, sondern einen Garten in einer eher ländlichen Umgebung braucht. Wie man im Video sehen kann, ist Lucy durchaus rührig und aufgeweckt, ist aber ebenso auch verschmust und anschmiegsam. Vermutlich wäre die liebe Maus gut bei einer alleinstehenden Dame untergebracht, aber wir möchten ihre Chancen nicht darauf beschränken. Letztlich kommt es sicherlich darauf an, dass sie in ein liebevolles, möglichst bereits hundeerfahrenes Zuhause kommt.

Die süße Junghündin ist derzeit mit einem Rüden im Zwinger untergebracht, aber auch mit Hündinnen verträgt sie sich problemlos. Katzen dürften auch in ihrem neuen Heim wohnen.

Bei der medizinischen Untersuchung wurde festgestellt, dass Lucy in der Vergangenheit einen Beckenbruch erlitten hatte, der aber inzwischen verheilt war. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie angefahren wurde, was leider bei den herumstreunenden Hunden in Ungarn keine Seltenheit ist. Der Bruch war zwar verheilt, aber leider doch etwas schief zusammengewachsen. Und da sie noch so jung und eben auch ein aktiver Hund ist, wurde beschlossen, dass man die alte Verletzung operativ korrigieren sollte, damit die quirlige Fellnase auch später einmal keine Probleme damit bekommt und schmerzfrei ihrem Bewegungsdrang nachgehen kann. Diese Operation hat inzwischen stattgefunden, ist sehr gut verlaufen und Lucy ist im wahrsten Sinne des Wortes schon wieder auf den Beinen.

Lucy reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Reisepass in ihr neues Heim.

Möchten Sie dieser liebenswerten Hündin ein schönes Zuhause schenken? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.