Lobo, aufgeweckter Puli-(Mix?)Rüde, ca. 4 Jahre, 55cm, 19kg

Der ca. im Juni 2016 geborene Lobo wurde Mitte Januar 2020 in einem ärmlichen Viertel Cegléds auf der Straße aufgefunden und kam ins Tierheim. Er war in einem sehr vernachlässigten Zustand, war sein langes Fell doch total verdreckt und verklebt. Gerade die in Ungarn häufig anzutreffenden Pulis trifft es hart, wenn niemand sich um ihre Pflege kümmert und die Haare völlig verknotet sind.

Lobo war anfangs sehr unsicher und mit der lauten und stressigen Situation in der Station überfordert. Doch wie so oft gelang es Kata und ihrem Team aber schnell, das Vertrauen des wuscheligen Rüden zu gewinnen. Nur vor dem Anlegen eines Geschirrs hatte Lobo zunächst weiterhin Angst. Aber mit viel Geduld ist den Pflegern mittlerweile auch das gelungen und der aufgeweckte Kerl lässt es sich inzwischen problemlos anlegen - vermutlich hat er erkannt, dass er dann auch ein bisschen nach draußen in den Auslauf darf. Er freut sich immer sehr, wenn er einmal ein wenig spazierengehen darf, weil er ein aktiver und auch neugieriger Rüde ist.

Bei den ihm vertrauten Personen war der schwarze Wuschel schnell sehr freundlich und verschmust. Fremden gegenüber war er aber ein wenig misstrauisch. Anfangs knurrte er auch schon mal aus Unsicherheit, wenn es ihm zu unheimlich wurde. Als wir als Fremde ihn jedoch im September 2020 zum Fotoshooting aus dem Zwinger holten, war er absolut freundlich und zeigte keinerlei "Aggression" oder Unsicherheit. So sollte in seinem neuen Zuhause zwar ausreichend Geduld und idealerweise auch Hundeerfahrung vorhanden sein, um sein Vertrauen aufzubauen und ihn langsam an alle alltäglichen Dinge heranzuführen. Aber aufgrund seiner bisherigen Entwicklung denken wir, dass es diesbezüglich keine allzu großen Herausforderungen geben sollte.

Bei den ersten Zusammenführungen mit anderen Hunden hat er sich sowohl bei der großen Hündin Joy als auch bei Beagle-Omi Lili wie auch bei dem Rüden Jasper entspannt und sehr freundlich gezeigt. Und auch bei dem Zusammentreffen mit Katis Katze zeigte er sich freundlich aber zunächst auch etwas stürmisch. Doch mit etwas Geduld könnte man ihn sicherlich auch mit einigermaßen souveränen Katzen zusammengewöhnen.

Inzwischen hat er auch einen neuen Haarschnitt bekommen und kann sich in seiner vollen Schönheit präsentieren :-).

Für Lobo suchen wir ein liebevolles und auch unternehmungslustiges Zuhause, denn der hübsche Bursche ist durchaus aktiv und bewegungsfreudig. Und auch auf Hundeerziehung sollte man Lust haben, denn diese durfte Lobo in seinem bisherigen Leben wie die meisten Hunde im Heim noch nicht genießen.

Lobo reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Möchten Sie Lobo zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.