Liberty, sehr freundliche Staffi-Mix-Hündin, ca. 7 Jahre, 40cm, 23kg *PS in CH-9050 Appenzell*

*Liberty wartet in ihrer Pflegestelle in 9050 Appenzell in der Schweiz auf Besuch.*

Pflegestellenbericht vom 18.06.2020:

Libby (Liberty) durfte anfangs Mai 2020 in die Schweiz reisen, blieb allerdings nur wenige Tage bei ihrer neuen Familie. Aufgrund dortiger gesundheitlicher Probleme zog sie umgehend in ihre Pflegestelle ins Appenzell, wo sie sich schon sehr gut eingelebt hat.

Dort lebt sie in einem gemischten Rudel und zeigt klar, dass sie Mensch und Hund gleichermassen liebt. Allerdings scheint es so, dass sie den Rüden den Vorzug gibt, wenn sie die Wahl hat. Zickenden Hündinnen tut sie es gleich und geigt ihnen die Meinung. Mit Gasthündin Lia hat sie sich aber wunderbar verstanden und die beiden haben gespielt und sich einträchtig ein Körbchen geteilt. Sie ist kein Freund von Mini-Hunden und mit Katzen zusammen wohnen ist auch ned ihr Ding. Man kann ihr Dinge/Futter aus dem Maul nehmen, aber sie will ihr Essen nicht mit anderen Pfotenfreunden teilen - Futterneid ist nach wie vor ein Thema bei ihr, welches beachtet werden muss.

Sie reagiert sehr feinfühlig auf laute Stimmen. Es lässt vermuten, dass sie in ihrem alten Leben in Ungarn noch vor ihrer Zeit im Tierheim oft angebrüllt und vermutlich auch verhauen wurde. Dennoch zeigt sie eine ungemeine Lebensfreude und vertraut den Menschen. Sie ist Weltmeisterin im Bussi verteilen und kuscheln, Profi im Auto mitfahren, selbstverständlich stubenrein und hat noch gehörig Power im Hintern. Sie ist keine Greisin, die nur gemütlich rumliegen will. Sie liebt es, im Garten rumzutoben und spazieren gehen ist für sie immer ein wunderbares Abenteuer. Ordentlich an der Leine gehen (wie wir Menschen das gerne hätten) wird noch geübt. Sie kann problemlos drei Stunden alleine daheim sein. Aber am Unterschied zwischen Spielzeug und Schlafstelle wird noch gearbeitet; manchmal ist ihr daheim langweilig, dann muss sie ausgiebig prüfen, wie ihr weiches Bett von innen ausschaut.

Libby kommt mit Kindern klar, aber sie sollten definitiv schon grösser, sprich standfest sein, weil Madame Supersüss ihrem Rassemix entsprechend oft stürmisch wie ein Büffel unterwegs ist und die Bremse nicht rechtzeitig findet.

Wenn Sie also im Kanton ohne Liste für gewisse Rassen und deren Mischlinge leben und viel Zeit für die wunderbare gescheckte Hundedame haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung inkl. Selbstauskunft!

Hintergrundinformation aus Ungarn:

Die ca. im Mai 2013 geborene süße Liberty wurde im Juni 2017 auf der Straße gefunden und ins Tierheim gebracht.

Mit den Helfern der Station versteht sie sich super und genießt die gemeinsame Zeit immer sehr. Liberty ist eine fröhliche und stets gut gelaunte Fellnase, die für ihr Leben gerne kuschelt und "küsst" und sich sehr viel Mühe gibt, alles richtig zu machen. Da sie das Essen liebt, wird man ihr sicherlich mithilfe von Leckerlis Einiges beibringen können.

Die lustige Liberty war schon mit verschiedenen Rüden im Zwinger untergebracht und hat sich mit diesen prima verstanden. Und im Auslauf ist sie auch in einem gemischten Rudel gut verträglich. Sie scheint aber insgesamt mehr an Menschen als an ihren Artgenossen interessiert zu sein. Sie würde sich so sehr ein neues Leben bei einer eigenen Familie gerne mit Kindern wünschen.

Bei unserem Photoshooting im April 2019 hat sie mit ihrem derzeitigen Zwingerkumpel Achilles alles brav mitgemacht und die Aufmerksamkeit sehr genossen.

Leider kann sie aufgrund ihrer Rasse nur in bestimmte Kantone der Schweiz vermittelt werden.

Liberty zieht kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Möchten Sie mehr über die süße Maus erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.