Herold, verschmuster Mischlingsrüde, ca. 55 cm, ca. 2 Jahre, *vermittelt*

auf der Straße gefunden - menschenbezogen und kinderlieb - verschmust - vorsichtig - Familienhund - lieb

Erster Pflegestellenbericht:
Heri ist nun die ersten Tage bei uns in der Pflegestelle und nach der ersten Eingewöhnung und kurzer Zeit bereits gut angekommen. Er zeigt sich als ein sehr menschenbezogener, verschmuster Hund. Man merkt, dass er noch nicht sehr viel kennengelernt hat in seinem kurzen 2-jährigen Leben, aber er zeigt jeden Tag ein bisschen mehr, wie sehr er bereit ist die Welt zu erkunden und überwindet seine "Furcht" vor unbekannten Dingen mit ein bisschen Zuspruch komplett alleine und innerhalb kurzer Zeit. So geht er mittlerweile allein ins Auto und freut sich auf die Gassirunden, spielt im Garten und tobt herum, lässt sich jeden Tag mehr fallen und kommt zur Ruhe. Er ist sehr lernwillig und gelehrig und versteht sehr schnell, was man von ihm möchte. Vor allem mit ein bisschen Futter steigert man seine Konzentration enorm :-). Im Haus verhält er sich sehr ruhig, auch nachts, ist stubenrein und bellt nicht. Natürlich kann man ihn auch hochfahren und richtig mit ihm toben, aber ihn auch ganz schnell wieder herunter fahren. Er ist ein absolut gut zügelbares Energiepaket, was aber für einen 2-jährigen völlig normal ist. An der Leine geht er mittlerweile schon recht gut und zieht nicht. An der Abrufbarkeit arbeiten wir und er wird mit Sicherheit ein Hund, der in der nahen Zukunft frei laufen kann. Er orientiert sich laufend mit Blicken an seinem Menschen und sucht die Nähe und Bestätigung, dass er seine Sache gut und richtig macht. Eine absolut tolle Basis, um mit ihm zu arbeiten. Autos oder Lärm sind kein Problem, Kinder liebt er und wäre ein perfekter Familienhund. Bericht aus Ungarn:

Der zauberhafte Herold wurde Ende März 2017 gemeinsam mit Helga auf der Straße gefunden. Aus diesem Grund sind sie nun auch gemeinsam in der Station in Sicherheit untergebracht. Ob sie beide gemeinsam ausgesetzt wurden ist nicht bekannt, aber doch sehr wahrscheinlich. Keiner wird je verstehen, warum Hunde einfach nur wie Müll weggeworfen werden, statt sie direkt in Sicherheit abzugeben.

Der Schatz ist einfach nur ein absoluter Kuschelbär. Er liebt Kinder über alles und könnte auch den ganzen Tag mit Kuscheleinheiten verbringen. Wenn es nach ihm geht, dann möchte er diese Momente einfach nur festhalten und hofft, dass sie nie enden. Er wünscht sich nichts mehr, als diese mit Ihnen gemeinsam zu erleben und endlich seine Liebe den Menschen zu zeigen, die ihm ein neues Leben ermöglichen.

Da er mit seiner Freundin gemeinsam untergebracht ist, wurde er bisher bezüglich der Verträglichkeit mit Rüden noch nicht getestet, dies kann aber bei Bedarf gerne nachgeholt werden.

Das Laufen an der Leine muss er noch lernen, da hatte sich bisher wohl noch niemand die Zeit genommen, dies mit ihm zu üben. Die Kinder der Station üben mit dem lieben Kuschelbär schon so oft sie können.

Wer gibt dem zauberhaften Knuddelbär eine Chance  und schenkt ihm die Liebe, die er sich so sehr verdient hat?

Wir wünschen uns für den Schatz ein Zuhause, gerne auch bei einer Familie mit Kind/ern und/ oder einer bereits vorhandenen weiblichen Fellnase.

Herold wartet sehnsüchtig auf Ihre Anfrage. Er reist kastriert, geimpft, gechipt und mit EU- Reisepass in sein neues Zuhause.

Wenn Sie dem Engel in Ihr Herz geschlossen haben und ihm ein neues Leben schenken wollen, dann schreiben Sie uns > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.