Hera, aktive Schäfer/Malinois-Mixhündin, ca. 7 Jahre, 55cm, 25kg *vermittelt*

Die ca. im Juli 2012 geborene Hera stammt aus Katas Tierheim in Cegled und wurde von dort adoptiert, da sie als Schutzhund im Wachdienst arbeiten sollte. Es hat sich aber herausgestellt, dass sie dafür wenig Eignung hat und so wartet sie nun in 9050 Appenzell in der Schweiz (Nähe St. Gallen am Bodensee) auf ein neues liebevolles Zuhause.

Pflegestellen-Update 21.01.2019

Hera wurde auf Diät gesetzt und hat schon abgenommen. Die Dunkelheit im Garten ist ihr zwischenzeitlich total egal. Entlang des Spazierweges erschrickt sie sich im Dunkeln, wenn sie etwas nicht zuordnen kann, lässt sich aber sofort durch ihren Lieblingsball ablenken.

Das Alltagstraining wurde und wird in kleinen Schritten weitergeführt.

Hera ist verträglich, braucht aber keine Hundegesellschaft. Sie ist eine Prinzessin auf vier Pfoten, die bei ihrem Menschen sein will - ein Mensch, der sie liebt und ihre Schwäche für Ball spielen teilt.

Pflegestellenbericht 26.09.2018

Hera ist eine Hündin im besten Alter, die noch viel vor hat in ihrem Leben. Nichts auf der Welt findet sie schöner, als den Ball zu suchen, bringen, suchen, bringen. An zweiter Stelle kommt natürlich das Kuscheln und selbstverständlich liebt sie gutes Essen. Zurzeit kommt sie mehr zum Essen als zum Rennen, weil sich Hera draußen noch nicht so sicher fühlt, wie es sein sollte, obwohl sie schon ein Jahr in einer deutschen Pflegefamilie lebt.

Hera liebt lange Spaziergänge, hat es aber faustdick hinter den Ohren, wenn sie eine Katze oder ein Reh sieht. Dann gibt sie Vollgas und düst hinterher. Ihr jetziges Mietherrchen kann sie abrufen, aber das hat natürlich Zeit gebraucht. Die hübsche Hera tut sich immer noch sehr schwer mit lauten Alltagsgeräuschen und sie scheint zu glauben, dass man sie nachts auf der Strasse klauen möchte. Wenn es eindunkelt, möchte sie am liebsten nimmer raus, sondern kuschelt sich lieber ins Bett. Das gleiche gilt auch bei Gewitter oder Schüssen.

Es macht keinen Sinn darüber zu rätseln, was ihr widerfahren ist, wir werden es nie erfahren. Fakt ist, dass Hera für ihr Leben gern ein zuverlässiges, konsequentes, erfahrenes Frauchen oder Herrchen mit viel Hundeverstand sucht. Sie braucht die Gewissheit, dass der Zweibeiner genau weiß, was er tut und sie sich auf ihn verlassen kann. Dann kommt sie überall hin mit und kann fröhlich durchs Leben gehen.

Die wunderhübsche Hündin ist aufgrund ihrer eigenen Unsicherheit und rassebedingt kein Anfängerhund und freut sich umso mehr auf Liebe und Geborgenheit mit der perfekten Mischung aus Respekt und Konsequenz!

Wenn Sie Hera eine Chance geben wollen, dann schreiben Sie uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.