Helga, schüchternes Mudi-Mixmädchen, ca. 1 Jahr, 45 cm, 11,5 kg*vermittelt*

  • pfotenretterungarn Helga 10
  • pfotenretterungarn Helga 11
  • pfotenretterungarn Helga 12
  • pfotenretterungarn Helga 13
  • pfotenretterungarn Helga 2
  • pfotenretterungarn Helga 4
  • pfotenretterungarn Helga 1
  • pfotenretterungarn Helga 2
  • pfotenretterungarn Helga 3
  • pfotenretterungarn Helga 4
  • pfotenretterungarn Helga 5
  • pfotenretterungarn Helga 6
  • pfotenretterungarn Helga 7
  • pfotenretterungarn Helga 8
  • pfotenretterungarn Helga 9

Die ca. im April 2018 geborene, bezaubernde Helga wurde im Januar 2019 auf der Straße gefunden und zum Glück zu Kata in die Station gebracht.

Helga hatte vermutlich in ihrem kurzen Leben nicht viele positive Erfahrungen mit Menschen gemacht, denn als sie in die Station kam, war sie völlig verschüchtert. Es ist traurig zu sehen, dass ein so junger Hund so verunsichert ins Leben startet. Inzwischen aber steht die kleine Maus voller Freude am Zwingergitter und begrüßt schwanzwedelnd und überschwänglich jeden Passanten und genießt es, Streicheleinheiten zu bekommen. Öffnet man den Zwinger und geht hinein, dann reagiert sie doch noch schüchtern und zurückhaltend. Gleichzeitig sieht man ihr aber auch an, dass sie neugierig ist und gerne näher kommen und genauso kuscheln möchte wie ihr Zwingerkumpel, jedoch fehlt ihr dazu noch der Mut. Holt man sie aus dem Zwinger, ist sie sehr aufgeregt und möchte alles erschnuppern. Sie orientiert sich aber durchaus an ihrem Menschen und sucht immer wieder den Kontakt. Insgesamt hat Helga seit ihrer Ankunft im Heim bereits große Fortschritte gemacht.

So gehen wir davon aus, dass die sensible Helga zwar etwas mehr Zeit brauchen wird, um in ihrem neuen Zuhause anzukommen, dann aber umso anhänglicher sein wird - eine Draufgängerin wird sie aber vermutlich nie werden. Ihrem neuen Besitzer wird die intelligente Hündin jedoch eine treue Gefährtin sein. Da sie wohl noch keinerlei, zumindest jedoch keine respekt- und liebevolle Erziehung genossen hat, muss sie natürlich das Hunde-1x1 noch lernen. Auch hier wird viel Geduld und Ruhe nötig sein, um sie nicht durch zu hohe Erwartungen zu verschrecken.

Ihren Artgenossen gegenüber zeigt sich die liebenswerte Junghündin ebenfalls eher schüchtern und mit zu aufgeweckten bzw. aufdringlichen Hunden ist sie noch überfordert. Sie ist also voll verträglich, aber es gilt ihr Selbstbewusstsein zu stärken, damit sie "wilderen" Hunden entspannt begegnen kann und sich nicht fürchtet. Sie ist im Moment mit einem fröhlichen kleineren Rüden im Zwinger untergebracht und die beiden verstehen sich wunderbar.

Für die herzberührende Helga suchen wir ein ruhiges und unaufgeregtes Zuhause, in dem sie alle Zeit der Welt bekommt, um sich Schritt für Schritt an alles zu gewöhnen. Bei so einem lieben Hundemädchen wird sich aber jede Mühe tausendfach lohnen! Ein bereits vorhandener ruhiger und ausgeglichener Hund könnte ihr eventuell über die ersten Unsicherheiten hinweghelfen, ist aber natürlich kein Muss.

Leider hat die arme Fellnase aus welchem Grund auch immer eine verkürzte Schwanzrute, so dass sie nicht in die Schweiz vermittelt werden kann.

Helga reist gechipt, kastriert, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Hat die schnuckelige Helga Ihr Herz berührt? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.