Gunther, aktiver und verschmuster Puli-(Mix?)Rüde, ca. 2,5 Jahre, 43cm, 14,5kg *reserviert*

Der ca. im Februar 2017 geborene Gunther wurde im April 2019 verwahrlost in Cegled auf der Straße gefunden. Sein langes Fell war ganz verfilzt, aber nachdem er frisch geschoren war, kam ein niedlicher, hübscher Rüde zum Vorschein.

Zu seiner Vorgeschichte ist, wie so oft, nichts bekannt, aber der liebe Gunther ist absolut menschenbezogen und ein begeisterter Schmuser. Er ist er aufgeschlossen und zutraulich. Zudem ist er auch aktiv und neugierig, so dass er für alle möglichen Unternehmungen wie ausgedehnte Spaziergänge, Joggingrunden sowie Spiel und Spaß mit seinen Menschen zu haben sein wird.

Aktuell bellt er andere Hunde noch an. Man muss aber sagen, dass die meisten Hunde in der stressigen Atmosphäre der Station aufgeregt sind und man von ihrem Verhalten dort nicht unbedingt auf ihr generelles Verhalten schließen kann. Oft beruhigen sich die Dinge, sobald die Hunde in ein ruhigeres und entspannteres Umfeld wechseln. Gunther wird auch demnächst kastriert und dann werden Kata und ihr Team erneut Verträglichkeitstests durchführen.

An der Leine Laufen und auch die anderen, für das Zusammenleben mit Menschen wichtigen Dinge, kann der weiße Wuschelmann noch nicht perfekt, aber er ist jung genug, um alles schnell zu lernen.

Der fröhliche Bursche könnte gut zu einer aktiven Familie, gerne mit Kindern, passen, wo er genug Auslastung für Körper und Kopf bekommt.

Gunther reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Reisepass in sein neues Zuhause.

Möchten Sie mehr über den lustigen Jungrüden erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.