Gandhi, menschenbezogener, verschmuster Mischlingsrüde, ca. 3 Jahre, 46cm, 23kg *vermittelt*

Pfotenretter Ungarn Patenschaften Futter - Alda, tolle Schäferhund-Mischlingshündin, ca. 9 Jahre, 58cm, 27kg  FUTTERPATE: Stefan F.

Der ca. im Februar 2017 geborene Gandhi wurde zusammen mit Gina im August 2019 zufällig von Spaziergängern auf den Feldern abseits eines Weges im hohen Gras gefunden. Die beiden hatten wirklich sehr großes Glück, da sie vom Weg aus gar nicht zu sehen waren, und die Spaziergänger nur deshalb auf sie aufmerksam wurden, weil sie ein Rascheln gehört hatten. István vom Tierheim, der kam, um die beiden zu holen, stellte fest, dass sie sich in einer misslichen Lage befanden. Sie waren mit einer sehr schweren Kette aneinander gekettet und diese Kette hatte sich in dem hohen, trockenen Gras so verwickelt, dass die beiden nicht mehr loskamen. Dies wäre ihr sicherer Tod gewesen, wenn sie nicht zufällig entdeckt worden wären. István konnte die beiden freundlichen Hunde ohne Probleme anfassen und befreien und sie gingen anstandslos mit ihm mit.

Ghandi ist ein äußerst anhänglicher und liebesbedürftiger Rüde. Er macht im Tierheim keinerlei Probleme und wartet ruhig und geduldig, bis jemand bei ihm am Zwinger vorbeikommt. Dann schaut er aus seinen großen schwarzen Kulleraugen sehnsüchtig und herzzerreißend von unten nach oben, als wenn er sagen würde: „Bitte, bitte nimm mich mit!“ Holt man ihn aus dem Zwinger, nutzt er gleich die Gelegenheit zum Kuscheln, lehnt sich vorsichtig an einen Menschen und rutscht dann langsam auf den Rücken, um sich am Bauch streicheln zu lassen. Dabei schaut er einen aus seinen wunderschönen Mandelaugen unverwandt an. Das ist wirklich unglaublich, aber auf dem Video gut zu sehen.

Aktuell ist Gandhi noch allein im Zwinger untergebracht, da er noch kastriert werden muss, bevor er wieder mit Gina zusammen darf. Mit anderen Hunden konnte er aus Zeitmangel bisher noch nicht getestet werden.

Da er und Gina in ihrem bisherigen Leben vermutlich nur als Kettenhunde gehalten wurden, muss der junge Mann das gesamte Hunde-1x1 natürlich noch lernen. Im Moment zieht er beim Spazierengehen noch an der Leine und da er ein sehr kräftiger Rüde ist, sollte man ihm auch körperlich gewachsen sein. Aber mit dem entsprechenden Training wird er alle notwendigen Dinge sicherlich schnell lernen. Daher suchen wir für Gandhi auch ein Zuhause mit Hundeerfahrung.

Aufgrund seines Rassemixes können wir den lieben Burschen leider nur in bestimmte Kantone der Schweiz vermitteln.

Gandhi reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Haben Sie Interesse an dem hübschen Schmusebär Gandhi? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.