Bonsai, niedlicher Mischlingsbub, ca. 11 Monate, 30cm, 4,5kg *reserviert*

Der ca. im März 2020 geborene Bonsai wurde Mitte Januar 2021 auf der Straße entdeckt, wo er mutterseelenalleine herumirrte. Aufmerksame Anwohner lockten den scheuen Hundebuben in ihren Garten, so dass der verständigte Levente ihn dort einfangen und in die Station bringen konnte, wo er nun in Sicherheit ist.

Der kleine Bonsai war anfangs noch eher schüchtern und vorsichtig. Aber dank der liebevollen Pflege von Kata und ihrem Team taute er schnell auf, fasste immer mehr Vertrauen und sucht mittlerweile auch den Kontakt zu den Menschen, um sich Streicheleinheiten zu holen. Er ist nämlich durchaus sehr verschmust. Ebenso ist er aber auch lebhaft und bewegungsfreudig. Es ist immer wieder erstaunlich und schön zu beobachten, in welch kurzer Zeit es in der Regel klappt, das Vertrauen der Hunde in den Menschen zurückzugewinnen, gerade wenn sie noch so jung sind. Er wird in seinem neuen Zuhause vielleicht einfach ein bisschen mehr Zeit und Geduld brauchen um anzukommen. Aber in seinem jugendlichen Alter werden sich eventuelle Unsicherheiten bestimmt schnell legen.

Der kleine Hundemann ist mit dem jungen Gnocchi in einem Zwinger untergebracht und die beiden spielen ganz entzückend miteinander. Mit anderen Hunden wurde Bonsai noch nicht getestet, aber wir können uns auch nicht vorstellen, dass es hier größere Schwierigkeiten geben könnte.

Für den bezaubernden Bonsai suchen wir nun eine unaufgeregte Familie, gerne mit nicht zu kleinen Kindern, die behutsam mit einem Hund umgehen können, aber auch Wert auf Erziehung und Beschäftigung legen.

Bonsai reist gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Möchten Sie diesem niedlichen kleinen Kerl die Welt zeigen? Dann melden Sie sich doch bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.