Betti, zu Herzen gehende Mischlingshündin, ca. 8,5 Jahre, 53cm, 28kg *vermittelt*

Die geschätzt 2013 geborene Betti kam Ende Januar 2022 von der Straße zu Kata in die Station. Sie hatte zwar einen Chip, aber die Registrierung war unvollständig, so dass auch kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte. Doch zumindest Bettis Name und ihr Alter waren hinterlegt.

Die herzberührende Betti war anfangs sehr ängstlich und versteckte sich in ihrer Hütte. Kata und die Pfleger nahmen sich ihrer aber selbstverständlich an und arbeiteten daran, ihr Vertrauen zu gewinnen, indem sie sie aus der Hand fütterten. Langsam kam Betti auch aus ihrem Versteck hervor, wenn die Pfleger kamen. Und inzwischen ist sie bei den ihr bekannten Pflegerinnen zugänglich, sucht den Kontakt zu ihnen und freut sich sehr über Streicheleinheiten. Vor Männern hat sich aber große Angst. Sie läuft mit den Frauen auch schon ganz gut an der Leine, mit den männlichen Pflegern hingegen gar nicht. In ihrer Furcht zeigt sie aber niemals auch nur einen Ansatz von Aggression. Diese wunderbare Hündin wird einfach viel Zeit und Geduld für die Heilung ihrer Seele brauchen, aber mit den richtigen Menschen an ihrer Seite wird sie es schaffen, eine glückliche Fellnase zu werden.

Wie man es von ihr sowieso erwartet hätte, ist sie mit ihren Artgenossen problemlos verträglich. Im Umgang mit diesen ist sie viel souveräner als mit Menschen und zeigt sogar Spielansätze. Im Moment ist sie mit dem lebhaften Baxter in einem Zwinger untergebracht.
Und auch bei dem Zusammentreffen mit Katis hundefreundlicher Katze zeigte sie sich freundlich-zurückhaltend, so dass man sie wohl auch mit Stubentigern zusammengewöhnen könnte.

Betti wartet nun sehnsüchtig auf ein tolles, sicheres Zuhause, in dem sie endlich auf Menschen trifft, die ihr mit Liebe, Geduld und Zuversicht, all die schönen Dinge im Leben und auch die Freude an gemeinsamen Unternehmungen zeigen wollen. Da sie den vertrauensvollen Umgang mit Menschen noch üben muss, sollte ihr neues Zuhause unaufgeregt und eher ruhiger/ländlich gelegen sein. Sie wird einfach etwas mehr Zeit brauchen, um in ihrem neuen Zuhause anzukommen, wird es ihrer Familie dann aber tausendfach danken. Erfahrung mit ängstlichen Hunden wäre von Vorteil, ebenso wie ein souveräner Ersthund Betti bei den ersten Schritten im neuen Leben helfen könnte.

Betti reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Hat sich diese liebenswerte Hundedame in Ihr Herz geschlichen? Dann freuen wir uns über ihre Nachricht! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.