Aylin, liebenswerte Mischlingshündin, ca. 1 Jahr, 50cm, 19kg *PS in 85609 Dornach*

*Aylin wartet in ihrer Pflegestelle in 85609 Dornach bei München auf Besuch.*

Pflegestellenbericht vom 2.12.2020:

Aylin ist nun seit gut 5 Wochen bei uns und hat sich prima in unsere Familie integriert.
Sie steckt voller Energie und ist neugierig, sehr intelligent sowie lernfähig. Sie kann auch lange Zeit einfach nur auf ihrem Platz liegen und ruhig schlafen. Wenn sich aber was rührt, ist sie immer dabei. Sie ist auch eine große Schmuserin. Besonders gerne kuschelt sie mit unseren beiden Mädels (12 und 15 Jahre). Wenn sie allerdings im Spielmodus ist und ihre „g’spinnerten“ 5 Minuten bekommt, wird sie manchmal etwas zu wild und man muss sie ein bisschen einbremsen. Deshalb möchten wir sie nicht zu kleinen oder mit Hunden noch unsicheren Kindern vermitteln.
Auch draußen ist sie aufgeweckt und interessiert sich für alles. Sie läuft sehr gut an der Leine – an der kurzen wie auch an der Schleppleine.
Sie liebt ihre Artgenossen und spielt sehr gerne mit diesen – auch hier ist sie vielleicht dem einen oder anderen Hund etwas zu wild, aber sie findet auch immer passende Spielpartner.
Unsere Katzen findet sie ebenfalls ganz toll. Sie würde auch gerne mit ihnen spielen, das wollen die aber nicht. Aylin würde auf jeden Fall gerne mit Katzen zusammenleben, wir finden aber, dass das nicht unbedingt sein muss 😉. Und wenn dann sollten die Katzen selbstbewusst und „robust“ sein.
Mit unserer bereits etwas betagten Hundedame lebt sie friedlich zusammen und hat einigermaßen akzeptiert, dass diese nicht mit ihr spielen möchte (naja, gelegentlich versucht sie es doch, sie aufzufordern). Und sie liebt es, ganz eng mit ihr zusammenzuliegen und ihr die Schnauze abzuschlecken, was unsere Omi aber eher angewidert über sich ergehen lässt.

Man kann Aylin eigentlich überall hin problemlos mitnehmen. Sie war schon bei Freunden mit zu Besuch. An einem Reitstall war sie ebenfalls schon öfter mit dabei, auch wenn ihr die Pferde noch etwas unheimlich sind. Und sie hat Spenden am Wertstoffhof mitabgeholt, wo sie brav mit einer ihr fremden Frau gewartet hat. Warten kann sie überhaupt sehr gut. Wenn es irgendwo nicht weitergeht, legt sie sich häufig einfach von selbst hin und überbrückt so die Zeit.

So unbekümmert und aufgeschlossen Aylin meistens wirkt, trägt sie doch auch eine tiefere  Unsicherheit in sich, die dann zum Vorschein kommt, wenn ihr entweder etwas gruselig vorkommt (dann bellt sie die „Gefahr“ schon auch mal an), sie sich „angegriffen“ bzw. „in die Ecke gedrängt“ fühlt oder wenn ihre Bezugspersonen ihr einfach nicht die nötige Sicherheit vermitteln.
Sie ist rassebedingt sicher kein Anfängerhund – im Gegenteil – und zudem altersgemäß auch ein Pubertier, das seine Grenzen austestet. Hier gilt es, das richtige Maß an Konsequenz zu finden, ohne sie einzuschüchtern. Aylin braucht Bezugspersonen, die gelassene Souveränität und natürliche Autorität ausstrahlen, ohne bedrohlich auf sie zu wirken. Wir vermuten eine gute Portion Malinois/Schäferhund in ihr, so dass entsprechende Erfahrung sehr wichtig wäre.

Mit den richtigen Menschen an ihrer Seite, sind wir uns sicher, dass Aylin eine ganz wunderbare und sehr loyale Wegbegleiterin werden wird. Sie ist absolut schlau und macht viele Dinge von sich aus richtig. Sie ist lernwillig und muss körperlich wie auch geistig beschäftigt werden. Ihre Menschen sollten Lust haben, eine geeignete Hundesportart (wie z.B. Obedience, Mantrailing oder Ähnliches) für sie zu finden, oder auch einfach mal nur Suchspiele zu machen. Sicherlich wäre sie auch eine ideale Joggingpartnerin und Wanderbegleiterin. In jedem Fall möchte sie etwas erleben und sucht deshalb ein unternehmungsfreudiges Zuhause bevorzugt in einem eher ländlichen Umfeld.

Einen spielfreudigen Ersthund finden wir zudem sehr wichtig für sie. Zum einen, weil sie im „Rudel“ so glücklich ist und sich auch an anderen Hunden orientiert, zum anderen, weil sie durch einen immer verfügbaren Spielpartner einfach schon mal einen Teil ihrer Energie loswerden kann.

Wir wünschen uns für Aylin auch ein Zuhause, in dem sie nicht viel allein sein muss, denn das fällt ihr noch schwer und erfordert eine vermutlich längerfristige Übung, bis sie verstanden hat, dass sie nicht verlassen wird. Aber das hat sich bei uns auch schon deutlich verbessert.

Wer also einen Rohdiamanten sucht, der zwar seine Herausforderungen hat, aber sicher mit dem richtigen „Schliff“ und Training strahlen wird, sollte Aylin kennenlernen.

Hintergrundinformation aus Ungarn:

Die ca. im Mai 2019 geborene Aylin wurde Anfang August 2020 von einem Ehepaar ins Tierheim gebracht, die die junge Hündin auf der Straße gefunden hatten.

Die süße Aylin hatte bisher wohl keine allzu positiven Erfahrungen mit Menschen gemacht, denn sie war anfangs sehr ängstlich. Im Tierheim taute sie aber schnell auf - Fürsorge und Zuwendung haben bewirkt, dass Aylin zusehends aufgeschlossener und zutraulicher wurde und sich inzwischen zu einer fröhlichen und aktiven Junghündin entwickelt hat. In für sie neuen oder aus ihrer Sicht unheimlichen Situationen ist sie anfangs noch unsicher aber doch auch neugierig. Im Zweifel bellt sie das gruselige "Ding" lieber erstmal an :-). Wir sind uns aber sicher, dass sie mit dem richtigen Menschen an ihrer Seite schnell selbstbewusster und souveräner werden wird. Sie ist sehr aufmerksam und sucht immer wieder den Blickkontakt, so dass wir uns gut vorstellen können, dass sie schnell und gerne lernen wird.

Die hübsche Junghündin verträgt sich mit Rüden wie Hündinnen problemlos.

Für Aylin wünschen wir uns ein aktives und hundeerfahrenes Zuhause. Vor allem aber sollte man Zeit, Geduld und Liebe mitbringen, um dem lieben Hundemädchen zu zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann.

Aylin reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Hat die wundervolle junge Dame Ihr Herz berührt? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.