Archie, liebesbedürftiger Mischlingsrüde, ca. 2 Jahre, 22cm, 2,5kg *vermittelt*

Der geschätzt im Juli 2020 geborene Archie wurde Mitte Juli 2022 gemeinsam mit dem großen Heki und einer Schäferhündin durch das Veterinäramt konfisziert. Es ist leider nicht das erste Mal, dass in dieser sehr ärmlichen Gegend Hunde beschlagnahmt werden müssen. Durch unkontrollierte Vermehrung bei gleichzeitig fehlenden finanziellen Mitteln wie auch fehlendem Verantwortungsgefühl für die Tiere verwahrlosen diese zwangsläufig, ernähren sich nur von Abfällen und sind verwurmt sowie voller Flöhe und Zecken. Die beiden großen Hunde wurden zudem an der Kette gehalten. Aber die 3 hatten nun doch noch Glück in ihrem Leben, kamen sie doch in Katas liebevolle Obhut, wo sie nun die Chance haben, endlich ein schönes Zuhause zu finden.

Man merkte Archie anfangs deutlich an, dass er auch schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat bzw. keine Zuwendung von diesen kannte, legte er sich doch flach auf den Boden, wenn man auf ihn zuging, und duckte sich vor der Hand weg. Inzwischen hat er aber gemerkt, dass man ihm hier nichts Böses will, sondern er im Gegenteil Gutes erwarten kann und so hat er angefangen, sich über die Gesellschaft der Menschen zu freuen. Er zeigt sich sogar als besonders liebesbedürftig und inzwischen auch als fröhlicher und aufgeweckter Springfloh, der seine Freude auch mal durch Bellen zeigt. Archie ist ein ganz entzückender Junghund.
Es kann sein, dass Archie in einer neuen fremden Umgebung erst einmal wieder zurückhaltend sein wird und etwas mehr Zeit brauchen wird, um in seinem neuen Zuhause anzukommen, aber er ist absolut zugänglich und wird jegliche Bemühung um ihn tausendfach danken. Da er sicher noch keinerlei Erziehung genossen hat, muss er natürlich das Hunde-1x1 auch noch lernen. Auch hier wird Geduld und Ruhe erforderlich sein, um ihn nicht mit zu hohen Erwartungen zu verschrecken.

Durch die schlechte Haltung weist Archies Fell kahle Stellen auf und seine Haut ist gereizt. Aber er wird nun behandelt, so dass hier alles wieder ins Lot kommen sollte.
Außerdem hat er einen Unterbiss, der ihn aber nicht weiter beeinträchtigt.

Im Moment teilt sich Archie den Zwinger mit einem kleinen Rüden und 2 ebenfalls kleinen und lebhaften Hündinnen und versteht sich mit allen ganz wunderbar.

Wir hoffen nun für Archie, dass er bald eine liebevolle und einfühlsame, aber auch unternehmungsfreudige Familie findet. Nach einer entsprechenden Eingewöhnungszeit sind wir uns sicher, dass er ein ganz toller Wegbegleiter sein wird, der sich über alle möglichen Aktivitäten freuen wird.

Archie reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Möchten Sie diesem bezaubernden kleinen Zausel zeigen, wie schön ein artgerechtes Hundeleben sein kann? Dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.