Amore, ruhigerer, menschenbezogener, Schäferhund-(Mix?)Rüde, ca. 3 Jahre, 33,5kg

  • pfotenretterungarn Amore 1
  • pfotenretterungarn Amore 2
  • pfotenretterungarn Amore 3
  • pfotenretterungarn Amore 4
  • pfotenretterungarn Amore 5
  • pfotenretterungarn Amore 6
  • pfotenretterungarn Amore 7
  • pfotenretterungarn Amore 8
  • pfotenretterungarn Amore 9
  • pfotenretterungarn Amore 10
  • pfotenretterungarn Amore 11
  • pfotenretterungarn Amore 12
  • pfotenretterungarn Amore 13
  • pfotenretterungarn Amore 14
  • pfotenretterungarn Amore 15
  • pfotenretterungarn Amore 16
  • pfotenretterungarn Amore 17

Der ca. im September 2016 geborene Amore wurde Anfang 2019 herumstreunend auf der Straße entdeckt. Aufmerksame Passanten informierten zum Glück das Tierheim und Levente konnte den zutraulichen Rüden problemlos einfangen. Der liebe Amore hatte sogar einen Chip, allerdings war bei dem registrierten Besitzer keine Telefonnummer hinterlegt und so konnte man niemanden telefonisch verständigen. Ein Freund von Levente fuhr daraufhin bei der registrierten Adresse vorbei, fand aber nur einen verwahrlosten und offensichtlich verlassenen Bauernhof vor. Somit liegt die Vermutung nahe, dass die Leute, als sie weggezogen sind, den armen Amore entweder zurückgelassen oder ihn irgendwo ausgesetzt haben. Sein Schicksal war ihnen wohl aber in jedem Fall egal.

Wie traurig, ist der Hundemann mit den lustigen Wackelohren doch ein freundlicher und menschenbezogener Kerl, der von Anfang an dankbar für jede Streicheleinheit war. Wer weiß, ob er in seinem Leben jemals Liebe und Zuneigung erfahren hat.

Amore hat eine starke Fehlstellung der Hinterläufe (X-Beine). Er wurde geröntgt und es liegt keine Hüftdysplasie wie ursprünglich befürchtet vor. Es scheint sich tatsächlich "nur" um eine Fehlbildung zu handeln, die zumindest im Moment nicht behandelt werden muss, da er auch keine Schmerzen zu haben scheint. Die Stellung der Beine beeinträchtigt ihn nur dahingehend, dass er einfach nicht besonders schnell läuft und man mit ihm sicherlich kein allzu sportlichen Unternehmungen machen sollte. Für den "Alltagsgebrauch" ist aber alles in Ordnung und er geht sehr gerne spazieren, eben in einer gemächlicheren Geschwindigkeit, wobei er auch sein Tempo steigern kann, wenn er etwas Interessantes entdeckt hat und gerne schnell dorthin möchte :-).

An der Leine läuft der stattliche Bursche schon sehr schön und ist aufmerksam, wenn man ihn anspricht, so dass man mit ihm sicherlich entspannte Spaziergängen machen können wird. Er ist auch verspielt und liebt Spielsachen in Form von Seilen oder Bällen. Beim Trinken taucht er seine ganze Nase in die Schüssel - sehr süß!

Auf Verträglichkeit mit seinen Artgenossen wurde er noch nicht explizit getestet, aber er läuft ruhig durch die Zwingeranlage, auch wenn die anderen Hunde gegen das Gitter springen - das nimmt er gelassen. Und auch beim ungeplanten Zusammentreffen mit einem Rüden, der aus seinem Geschirr geschlüpft war, war er freundlich.

Wir wünschen uns so sehr, dass sich jemand findet, der dem liebenswerten Amore trotz seines "Makels" eine Chance gibt und ihm ein liebevolles Zuhause schenkt. Er hätte es so sehr verdient!

Amore reist gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Wenn er Ihr Herz berührt hat, dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.