Alex, zugewandter, verspielter Mischlingsrüde, ca. 1,5 Jahre, 50cm *vermittelt*

Der ca. Mitte Dezember 2018 geborene Alex wurde im Oktober 2019 gemeinsam mit seinem Bruder Morci auf den Straßen Cegléds aufgefunden. Da die beiden Burschen gechipt waren, konnte der Besitzer zwar ausfindig gemacht werden, allerdings war keine Telefonnummer hinterlegt, so dass Kata ihn nicht verständigen konnte. Das Zuhause der beiden Hundebrüder war 30 km (!) von Cegléd entfernt. Kata bat daraufhin die zuständige lokale Tierschutzbeauftragte, das Zuhause der beiden Hunde in Augenschein zu nehmen. Der Zaun war so baufällig, dass die Hunde, die wie in Ungarn meistens üblich nur im Garten gehalten wurden, jederzeit wieder ausbüchsen konnten. Die Dame wies den Besitzer daraufhin und dieser meinte, dass er die Hunde sowieso nicht zurückhabe wolle. Und so dürfen die beiden Hundebuben bei Kata bleiben, bis sie ein Zuhause gefunden haben, in dem sie erwünscht sind.

Als er aufgefunden wurde, hatte Alex eine Wunde am Kopf, die aber inzwischen gut verheilt ist - vermutlich bleibt aber eine Narbe zurück. Er ist ein junger, aktiver Rüde, der fröhlich durchs Leben springt und für alles zu begeistern ist. Dabei ist er auch ein äußerst freundlicher und anhänglicher Bursche und für jegliche Aufmerksamkeit absolut dankbar. Der Jungrüde ist ein großer Kuschler, der sich einfach nur freut, wenn er dabei sein darf. Trotz seiner Lebhaftigkeit reagiert er aber dennoch aufmerksam auf seinen Menschen. An der Leine zu gehen muss er noch ein bisschen üben, es klappt aber schon recht gut, da er sich sehr bemüht, alles richtig zu machen. In seinem neuen Zuhause sollte er daher die Zeit und Geduld bekommen, die Grundregeln des Zusammenlebens mit Menschen zu erlernen. Er ist aber noch so jung und willig, dass es mit Zuwendung, Liebe und Konsequenz sicher gelingen wird, aus ihm ein wunderbares Familienmitglied zu machen.

Beim ersten Zusammentreffen mit der Hündin Samira reagierte der Alex zunächst noch etwas stürmisch, aber das Hundemädchen zeigte ihm ihre Grenzen auf, die er auch akzeptierte, obwohl er doch so gerne gespielt hätte :-). Die beiden wurden dann auch für eine Weile gemeinsam in einem Zwinger untergebracht und lebten hier friedlich zusammen, bevor Samira in einen anderen Bereich der Station umgezogen ist. Von seinem Bruder Morci, mit dem er zunächst im Zwinger untergebracht war, wurde Alex getrennt, da Morci auf dem engen Raum beim Fressen zu dominant war. Mit anderen Rüden wurde Alex noch nicht getestet, aber aufgrund seines unkomplizierten Wesens und seiner Spielfreude erwarten wir hier auch keine Schwierigkeiten. Inzwischen lebt Alex mit einer anderen Hündin im Zwinger und versteht sich auch mit dieser ganz wunderbar.

Da er ein kräftiger und überschwänglicher Rüde  ist, sollten seine neuen Besitzer ihm körperlich gewachsen sein. Alex würde gut in eine aktive Familie - gerne auch mit etwas größeren Kindern - passen, die viel mit ihm unternimmt.

Wer gibt dem lieben Alex die Chance auf ein artgerechtes Leben? Er ist so jung und hat sein ganzes Leben noch vor sich!

Alex reist kastriert, geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Sollte der lebensfrohe Hundemann Ihr Interesse geweckt haben, dann melden Sie sich bitte bei uns! > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.