Minette & Smally

Pfotenretter Ungarn Weihnachten 2018 e1543615669519 - Minette & Smally

20181127 195003 300x300 - Minette & Smally

Am 23.4.16 holte ich meine erste Hündin Minette über Pfotenretter Ungarn zu mir nach Hause. Minette hat krumme Hinterbeine, sie ging hinten sehr tief. Sie wurde auf der Straße in Cegled aufgegriffen, wahrscheinlich ausgesetzt. Es wurde vermutet, das sie nicht viel Tageslicht bekommen hat und evtl. würde Minette Schmerzen in den Hinterbeinen bekommen.

Das hielt mich jedoch nicht davon ab, die kleine Maus zu adoptieren, im Gegenteil. Als sie kam, wollte sie immer nur Autofahren, jedes Auto wurde angesteuert und sie blieb erwartungsvoll schwanzwedelnd vor jeder einzelnen Autotür stehen, in der Hoffnung diese möge sich öffnen, damit sie schnell hinein gehoben werden kann.

Bis heute weiß ich nicht, ob Minette vielleicht im Auto gelebt hat, oder immer mit jemandem im Auto unterwegs war, oder einfach nur das Auto fahren geliebt hat. Sie fährt bis heute sehr gerne überall mit hin.

Dieses Jahr hat sie ihre geliebte Freundin Inez (ehemalige Vermehrer Hündin aus Ungarn) verloren und nur einen Monat später ihren geliebten Freund Toni (meinen ersten Chihuahua). Das war sehr traurig und Minette hat, genau so wie ich, schrecklich gelitten.

Als Inez verstarb wusste ich bereits, das auch Toni nicht mehr lange zu leben hat (er war sehr krank) und um zu verhindern, das Minette von heute auf morgen alleine ist, schaute ich bei Pfotenretter auf die Seite und fand Smally. Eine kleine Hündin, die ihr Leben bei einem Vermehrer verbringen musste und nach der Beschlagnahmung zu Kata und Kati ins Tierheim von Cegled kam. Ich telefonierte mit Dani und nachdem wir alles besprochen hatten, kam die kleine Smally am 21.4.18 zu mir. Nur 2 Tage nach der Ankunft von Smally, ging Toni aufgrund seiner schweren Krankheit über die Regenbogenbrücke....

Smally war am Anfang sehr ängstlich, traute sich nicht, sich draußen zu bewegen. Inzwischen ist sie absolut aufgetaut, sie “rennt” um ihr Leben gerne Gassi, gibt mir sehr gerne und sehr viele “Küssis”, sie fühlt sich total wohl. Minette ist wie eine kleine Mama, sie adoptiert alles und jeden, sie liebt einfach jeden Menschen und jedes Tier, ist eine immerzu freundliche, sehr liebevolle & schlaue Hündin. Minette liebt Auto fahren und Papas Garten.

Minette ist ein Engel in Hundegestalt. Ich liebe Minette und Smally sehr und möchte keinen von beiden missen.

Am 4.8.18 kam noch ein kleiner ängstlicher “mini Mann” aus Ungarn dazu. Mogy kommt zwar nicht aus Cegled, aber er stammt auch von einem Vermehrer und hat sich von Anfang an gleich an die beiden Mädels gehängt und sie sind nicht mehr auseinander zu bekommen. Der mini Mann hat auch keine Angst mehr, alle 3 sind wundervolle bezaubernde Hunde und ich bin sehr dankbar, das ich alle drei bei mir haben darf.

Danke für das Vertrauen!

Einen Wunsch habe ich noch. Sehr gerne möchte ich auch irgendwann meinem Patenhund Bruno ein Zuhause geben, ihn zu uns holen. Ich hoffe, das ich es irgendwann einmal realisieren kann. Er steht auf meiner Adoptionsliste an nächster Stelle, zur Zeit geht es leider noch nicht, ich hoffe er kann noch warten...

bis dahin herzlichen Dank für diese wundervollen Schätzchen!!! Sie werden geliebt!

Viele Grüße, Mable