Mein Engagement für Tierschutzhunde begann im Jahr 2010 als ich einen älteren Schäferhund, der verletzt ausgesetzt worden war, aus dem Tierheim München adoptierte. Dieser wunderbare Hund nahm mir die zuvor doch vorhandenen Bedenken davor einen Tierheimhund aufzunehmen und als Konsequenz kam unsere Emmi im Dezember 2012 als erster Hund aus Cegléd zu uns. Ihr folgte im August 2013 unser Joschi der verletzt auf der Straße in Cegléd gefunden worden war.

Seitdem nahm ich als Pflegestelle etliche Hunde aus dem Tierheim Cegléd auf und konnte mithelfen diese genau an die richtigen, passenden Familien zu vermitteln. Wenn ich in die glücklichen Gesichter der Adoptanten mit ihren neuen vierbeinigen Freunden sehe, bestätigt es mich immer wieder aufs Neue, dass sich der Aufwand und die Mühe zu 100 % lohnen. Ich unterstütze Kata und ihr ungarisches Team ehrenamtlich mit aller Kraft, denn es warten noch so viele Goldschätze in den  Zwingern von Cegléd auf ein neues Leben.