Zaphir, verspielte Stafford-Mischlingshündin, ca. 34cm, ca. 5 Monate *vermittelt*

auf der Straße gefunden - aufgeweckt und verspielt - verträglich mit allen Artgenossen - welpentypisch aktiv

Mein Name spricht für sich: Zaphir!

Was gibt es schöneres als diesen Stein?

Ich sage es Euch, wenn jemand den Namen eines Edelsteins hat, aber ein echtes und liebevolles Herz, welches im Sturm erobert werden will, die Kurzfassung davon: mich!

Seit 25.03.2017 bin ich in der Schweiz, ich muss schon sagen, ist mal was ganz anderes, als das, was ich bisher erlebt habe. Ich wohne hier mit drei Hunden und drei Katzen, ganz zu schweigen von den vierbeinigen Eseln nebenan. Alle lieben mich und finden mich zuckersüß, aber trotzdem höre ich immer wieder, dass sie der Meinung sind, ich müsse noch viel lernen. Vor allem die Hunde haben den Eindruck, mir sagen zu müssen, wo der Bartl den Most holt. Mein Mietfrauchen nennt das „fehlendes Sozialverhalten“. Das heißt wohl so viel wie, ich habe keinen Respekt vor den anderen Sofawölfen, egal wie groß oder klein sie sind, aber das liegt daran, dass es mir bis dato noch keiner beigebracht hat.

Dafür höre ich super schnell auf meinen wunderschönen Namen! Für Leckerli bin ich auch gerne bereit, mal Sitz zu machen, obwohl mir rauf und runter hüpfen viel mehr Spaß macht. Autofahren kann ich wie ein Profi, alleine sein geht auch schon (dass ich die ersten drei Minuten a bisserl jammere, das bleibt unter uns!). Es steht außer Frage, dass ich eine absolute Kampfschmuserin bin, das liegt mir in den Genen.

Wenn Ihr mich kennen lernen wollt, schickt bitte eine Bewerbung. Ihr müsst aber darauf achten, in welchem Schweizer Kanton Ihr wohnt, meine Hundefreunde haben mir nämlich verraten, dass meine Rasse nicht überall gerne gesehen ist. Angeblich bin ich gefährlich – allerdings ist das etwas, was sich noch nicht bis zu den Katzen meines Mietfrauchens rum gesprochen hat. Die haben nämlich keine Angst vor mir! Ihr sicher auch nicht, also schreibt uns.

Sie kann auf Grund ihrer Rasse nur nach Österreich und in bestimmte Kantone der Schweiz vermittelt werden. Eine Vermittlung nach Deutschland ist auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossen.

Zaphir reist geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Wenn Sie der freundlichen Hündin eine Chance auf ein neues Leben geben wollen, dann Melden Sie sich bei uns > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.