Brandy, katzenfreundliche Mischlingshündin, 53 cm, 1 Jahr *vermittelt*

Hallo ihr alle…. Ich kann es gar nicht glauben… ich habe den ersten Schritt geschafft und durfte endlich auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Ich bin als Baby in die Tötungsstation nach Cegled gekommen. 1 Jahr habe ich dort mit meinen 2 Geschwistern Tag und Nacht gewartet, dass uns jemand holt… Leider vergebens. Plötzlich öffnete jemand meine Zwingertür und ich durfte in den Transporter nach Deutschland einsteigen. Am Anfang war ich natürlich völlig von der Rolle, ich kannte ja das Leben außerhalb der Zwinger gar nicht. Aber meine Pflegemama hat mir mit Geduld alles gezeigt und heute bin ich zwar immer noch vorsichtig aber ich bin super stolz denn ich:

- kann gaaanz toll an der Leine laufen
- bin stubenrein
- verstehe mich sehr gut mit Katzen
- bin ein ruhiger sehr lieber und vorsichtiger Hund
- gehe für mein Leben gerne spazieren
- erobere jedes Herz, das mir etwas Zeit lässt

Wenn etwas ganz gruselig ist, setze ich mich einfach hin, aber wenn meine Pflegemama mich dann in den Arm nimmt und sicher weitergeht traue ich mich auch wieder. Letzte Woche bin ich zum ersten Mal im Auto mitgefahren. In die Transportkiste wollte ich nicht, denn ich dachte ich muss wieder zurück… Als aber meine Pflegemama ihre Tochter mit zu mir auf die Rückbank gesetzt hat, ging es super gut. Und dann habe ich einen ewig langen Spaziergang im Wald machen dürfen. War unheimlich toll, habe stundenlang geschnüffelt. Meine Pflegemama hat mir gesagt, sie ist ganz stolz auf mich, denn ich gehe schon toll mit Zug- und S-Bahn Geräuschen um, auch der Staubsauger macht mir nicht mehr so große Angst.

Am liebsten werde ich ruhig in den Arm genommen, ach ja und eines noch.. ich esse für mein Leben gerne Käsewürfel… die Sorte überlasse ich Dir… 😉

Mein einziger Wunsch ist jetzt nur noch eine eigene Familie… in der ich für immer bleiben darf…

Wenn Du ein bisschen Erfahrung mit vorsichtigen Hunden hast, freue mich so sehr auf Deine Nachricht… (Übrigens verstehe ich mich auch gut mit meinen Artgenossen, nur vor den wilden habe ich ein bisschen Angst)

Kommentare sind deaktiviert.