Alida, Familien-Mischlingshündin, ca. 32cm, ca. 2 Jahre *vermittelt*

im Tierheim abgegeben - absolut verträglich - lieb und verschmust - kinderlieb - toller Familienhund - unkompliziert

Hallo,

mein Name ist Alida. Ich wurde von meiner alten Familie abgegeben, da sie für mich keine Verwendung mehr hatten. Nun habe ich die Chance bekommen, nach Deutschland zu reisen und dort auf mein großes Glück zu hoffen.

Meine Pflegemama sagt, ich sei wirklich eine tolle und komplett unkomplizierte Hündin. Ich bin sehr vorsichtig und aufmerksam, ich will einfach alles Richtig machen, um ein "für immer"-Zuhause zu bekommen. Von der ersten Minute an war ich komplett stubenrein. Machen wir gemeinsam ein Spaziergang, so ziehe ich nicht an der Leine, bleibe immer stehen und bin sehr aufmerksam, ob meine Menschenfreunde auch mitlaufen, auch wenn die anderen Fellnasen meiner Pflegefamilie davonflitzen.

Nach einem langen Spaziergang merkt man mich gar nicht mehr, sagt meine Pflegemama. Da liege ich brav im Körbchen und träume von einem wundervollen Hundeleben. Auch kann ich ein paar Stunden problemlos alleine sein und mache nichts kaputt, wie andere Kollegen es oft tun.

Die anderen Fellnasen die liebe ich alle sehr. Ich bin schon vielen anderen Hunden begegnet und ich würde gerne mit allen wilde Rennspiele veranstalten. Hier ist es mir auch völlig egal, ob Rüde oder Hündin, ich habe sie alle gleich gern und mit Hundefreunden spielen, ist das absolute Highlight.

Auch von der Größe sagt meine Mama, sei ich sehr angenehm, allerdings ist bei meiner Pflegemama absolutes Sofaverbot für uns Fellchen, nur wenn sie kurz nach oben geht, dann hab ich vom Sofa aus eine viel Bessere Aussicht. So springe ich ganz schnell heimlich auf den Hocker. Leider merkt es meine Pflegemama immer. Meine Pflegemama sagt, die einzig kleine Macke, die ich habe, ist das leichte Interesse an den "wilden" Tieren. Denn wenn da ein Rabe auf der Wiese sitzt, so schau ich den an. Allerdings sagt meine Pflegemama, das sollte mit ein bisschen Training zu keinem Problem werden, denn ich jage nicht aktiv, sondern schaue nur interessiert und wenn meine neue Familie mit mir alle Grundregel erlernt hat, so sollte das kein Problem sein. Ich verstehe immer alles sehr schnell und will unbedingt lernen und die Welt entdecken.

Ich habe auch eine absolute Besonderheit, denn ich verzauber nicht immer nur alle mit meinem Blick und würde am Liebsten in meine Menschenfreunde hineinkriechen beim Kuscheln, wenn ich könnte, sondern ich kann grunzen. Ja, Ihr habt richtig gehört, ich grunze, wenn ich mich wohl fühle wie ein kleines Schweinchen. Meine Pflegefamilie findet das immer sehr komisch und ich glaube, wenn ich könnte, würde ich mitlachen.

Ich verstehe nicht, warum ich meine Familie verlassen musste, aber ich hoffe, dass Du mir eine Chance gibst, ich werde alles für dich tun, um uns tolle gemeinsame Jahre zu schenken und will einfach nur mit Dir gemeinsam glücklich sein. Bitte geb mir eine Chance, denn ich bin wirklich eine völlig unkomplizierte Zaubermaus.

Bitte meldet euch direkt bei meiner Pflegemama, ich verspreche, ich werde Dich verzaubern.

Die kleine Zaubermaus Alida

Alida reist gechipft, geimpft und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause. Die Zaubermaus konnte leider auf Grund eines Welpenwurfes im April 2017 (was sie wundervoll gemeistert hat) noch nicht kastriert werden, allerdings muss dies nachgeholt werden.

Möchten Sie mehr über die Kleine erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.